STIFTUNG ALS BEWEGUNG

Kunst ist nichts weniger als ein Brennglas der Zeit.

ERFAHRE MEHR

GESELLSCHAFT ALS PROJEKT

Der Mensch ist Ursprung, Träger und Ziel jeder gesellschaftlichen Weiterentwicklung!

ERFAHRE MEHR

DIE ARBEIT DER ZIVILGESELLSCHAFT

Entwicklungsperspektiven im 21. Jahrhundert

ERFAHRE MEHR

STIFTUNG ALS BEWEGUNG

Kunst ist nichts weniger als ein Brennglas der Zeit.


Die gemeinnützige Stiftung „Societas Futura. Gesellschaft Gestalten“ baut auf dem Erbe der beiden großen österreichischen Künstler Maximilian und Henriette Florian auf, indem sie ihr Lebenswerk verwaltet und für zeitgenössische Anliegen aufbereitet.
Die Wiedergeburt des „Atelier Florian“ in der Stiftung ist mit dem klaren Handlungsauftrag verbunden, die Kunst als Medium der Reflexion zu begreifen und mit dynamischen Kräften zu verbinden. Dem Anliegen wird mit themenspezifischen Ausstellungen sowie wissenschaftlichen Konferenz- und Publikationsprojekten Rechnung getragen.

GESELLSCHAFT ALS PROJEKT

Der Mensch ist Ursprung, Träger und Ziel jeder gesellschaftlichen Weiterentwicklung!

Aktuell werden Organisationen und ihre Führungskräfte mit dem rasanten Wandel in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft konfrontiert. Sie sind Spiegelbild und Ankerpunkt der Krisen, aber auch der Innovationen unserer Zeit.
Unternehmen werden künftig nur dann erfolgreich sein, wenn sie den Zusammenhang von Ökonomie und sozialer Verantwortung in seiner ganzen Tragweite verstehen und in konsequentes Handeln umsetzen können. Damit ist Nachhaltigkeit vor allem mit der Herausforderung guter Führung in Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft verbunden.

DIE ARBEIT DER ZIVILGESELLSCHAFT

Entwicklungsperspektiven im 21. Jahrhundert

Spätestens mit Beginn des 21. Jahrhunderts avanciert die Zivilgesellschaft zu einer treibenden Kraft des sozialen Fortschritts. Dass Staat und Wirtschaft sie mittlerweile als bedeutende Gestaltungsressource und innovatives Wirkungsfeld erkannt haben, weist mehr noch darauf hin, dass eine umfassende Neuorganisation der gesellschaftlichen Arbeitsteilung im Gange ist.
Insbesondere durch Globalisierung und Digitalisierung entstehen zivilgesellschaftliche Kooperationsstrukturen und Solidaritätsbeziehungen, die soziales Engagement und nachhaltiges Unternehmertum verbinden.

Rezensionen und Bestellmöglichkeit: https://www.velbrueck.de/Programm/Die-Arbeit-der-Zivilgesellschaft.html

Die Arbeit der Zivilgesellschaft

April 12th, 2019|0 Comments

Jenseits von wutbürgerlicher Protestkultur avanciert die Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert zu einer treibenden Kraft des sozialen Fortschritts, die zunehmend auch von Seiten des Staates und der Wirtschaft als bedeutende Gestaltungsressource und innovatives Wirkungsfeld wahrgenommen und [...]